„Null Bock auf stures Büffeln“


Am gestrigen Abend fand in der Lernwerkstatt eine Filmvorführung der besonderen Art statt. Der gezeigte Film „Berlin Rebell High School“ bot Einblicke in eine radikal andere Schulwirklichkeit: Eine, in der ehemalige Schulabbrecher ganz ohne Noten auf dem Weg zum Abitur ihre Schule selbst verwalten und ihre Lehrer durch Nebenjobs und BAföG auch selbst bezahlen. Eine, in der Eigenverantwortung und Lust am Lernen keine Wunschvorstellung, sondern notwendige Wirklichkeit ist.

Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Kleider

Das Besondere: der Regisseur Alexander Kleider, selbst ehemaliger Schüler dieses faszinierenden Berliner Schulprojekts, war zu Besuch in der Erfurter Lernwerkstatt und stand Rede und Antwort zu den vielen Fragen des Publikums. Schnell entwickelte sich eine reichhaltige Diskussion zwischen Studierenden, Dozent*innen und Vertretern des Erfurter Lehrerbildungszentrums über Sinn und Unsinn von Bewertungszwängen.

Irgendwann stand dann auch die Frage nach Freiräumen und Möglichkeiten des eigenmotivierten Studierens im Raum.

Das Team der Lernwerkstatt verfolgt unter anderem genau diese Ziele und lädt euch ein, eure Ideen und Vorstellungen zu verwirklichen.